WJ-Aktivitäten

WJ organisieren Betriebsbesichtigung mit Langener Schule

WJ - Airbus Stade

Am Montag den 04.09.2016 löste die H10 der Hauptschule Langen / Geestland Ihren Gewinn des Wissenschafts-Quiz ein. Gerrit Koch von den Wirtschaftsjunioren Cuxhaven begleitete die Veranstaltung. Auf dem Programm steht die Werksbesichtigung bei Airbus in Stade. Nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung und Ausstattung mit Helm und Sicherheitsschuhwerk ging es auch schon los. Geführt von Studenten des Werkes besichtigten wir die einzelnen Produktionsabschnitte und Abläufe der Teileherstellung für die Airbus-Reihen A 320, A350, A380 und den Eurofighter. Danach ging es in die Ausbildungswerkstätten des Werkes und beim anschließenden Brainstorming freute man sich über die rege Beteiligung der Teilnehmer. Es blieben keine Fragen offen.

Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl

WJ Podiumsdiskussion Kommunalwahl

Wir freuen uns sehr, dass die Parteien CDU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke und FDP zum politischen Abend der IHK/WJ zugesagt haben und jeweils einen Vertreter entsenden konnten. Wir bedanken uns bei Herrn Christian Döscher für die fachkundige Moderation. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Themen Infrastruktur, Fachkräftemangel, Demografie-Vorsorge, Standortmarketing und Bürokratieökonomie. Foto (v.l.n.r.) Ulrich Schröder, Eva Viehoff, Gunnar Wegener, Christian Döscher, Jochen Werwath, Frank Berghorn und Marco Patrick Rützel.

Podiumsdiskussion zum Thema "Wettbewerb um Fachkräfte"

WJ Podium 2016

Anlässlich der 150 Jahr-Feier hatte unser WJ-Sprecher die Gelegenheit am Wirtschaftsgespräch zum Thema "Fachkräfte am Wirtschaftsstandort Cuxhaven" teilzunehmen. Gemeinsam mit dem Landrat, Herrn Kai-Uwe Bielefeld, dem Cuxhavener Oberbürgermeister, Herrn Dr. Ulrich Getsch und Frau Ines Plaumann-Sauerbier, Prokuristin der VOCO GmbH diskutierten wir Chancen und Herausforderungen auf dem Fachkräftemarkt.

WJ-Sommertörn, Sommerabend am Meer

WJ Sommertörn 2016

Einen tollen Blick auf das Feuerwerk und die Bucht genossen wir bei unserer Schiffstour zum "Sommerabend am Meer". Wir bedanken uns bei den knapp 100 Teilnehmern, die aus ganz Deutschland und 15 WJ-Kreisen angereist sind. Bei kühlen Getränken, Grillgut, Musik und guter Stimmung ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten zum Netzwerken und Kennenlernen. Herzlich bedanken möchten wir uns auch bei unserem Förderverein, der IHK und dem Team der Reederei Narg. Wir freuen uns über das positive Feedback und die Möglichkeit unsere Stadt an einem solchen Tag präsentieren zu können. Man stelle sich das folgende Szenario vor: Cuxhaven von der Wasserseite, ein toller Sonnenuntergang hinter der Kugelbake, die gut besuchte Bucht zum Sommerabend, das große Feuerwerk und im Hintergrund fährt gerade die neue AIDAprima mit voller Außenbeleuchtung vorbei!

Flagge zeigen beim Tag der offenen Tür der IHK

WJ Stand 2016

Die IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum wird 150 Jahre alt und lädt zum bunten Rahmenprogramm ein. Wir gratulieren herzlich und bedanken uns für die jahrelange Unterstützung und tolle Zusammenarbeit. Sichtlich viel Spaß hatten wir auch bei dem von Jochen Werwath moderierten Wissensquiz. Leider unterlagen wir im Finale. Glückwunsch zur tollen Organisation!

Wirtschaftsjunioren im Dialog mit HELIOS-Geschäftsleitung

Helios

Im Rahmen der eigenen regelmäßigen Vortragsveranstaltungen, hatten die Mitglieder der WJ Cuxhaven am 19. Mai die Möglichkeit, sich einen eigenen Einblick in das heimische Krankenhaussystem zu verschaffen. Die Cuxhavener HELIOS-Geschäftsführerin Annika Wolter ermöglichte, zusammen mit ihrem Assistenten Sebastian Mock, den interessierten Teilnehmern einen Einblick in Cuxhavens Krankenhausorganisation. Weiter gab man einen Überblick über Deutschlands Kliniklandschaft, sowie die verschiedenen Trägerarten und berichtete über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Krankenhausfinanzierung. Es wurde an diesem Abend häufig ein direkter und enger Gedankenaustausch zwischen Krankenhausleitung und Wirtschaftsjunioren gesucht. Die Mitglieder interessierten sich vor allem für die wirtschaftliche Struktur und Funktionalitäten eines Krankenhauses. Den kritischen Fragen der Wirtschaftsjunioren, im Rahmen einer angeregten konstruktiven Diskussion, wurde seitens der HELIOS-Verantwortlichen ebenso ein großer Raum eingeräumt. Annika Wolter und ihr Team begegneten den Einwände und Anregungen der Mitglieder offen, kompetent und selbstkritisch und avisierten, dass noch weitere Möglichkeiten in dieser Form, für die interessierte Öffentlichkeit folgen würden. Die Mitglieder der WJ waren sich einig, dass es sich um eine gelungene Veranstaltung handelte und jeder ein großes Interessen am Dialog zwischen Krankenhausleitung und Öffentlichkeit haben sollte.

Hanseraumkonferenz in Schwerin

Hako 2016 Hako 2016 Hako 2016

Himmelfahrt findet das traditionelle Treffen von Norddeutschlands Wirtschaftsjunioren statt. Die Konferenz wird 2016 erstmalig in ihrer 50-jährigen Geschichte in Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt, ehrenamtlich durch die Wirtschaftjunioren Schwerin organisiert und durch Sponsoren und Partner unterstützt. Die Schirmherrschaft für die Konferenz übernimmt Erwin Sellering, Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Abbildung: Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin; Alexander Hornung, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Hanseraum; Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin; Ulrike Brouzi, Mitglied des Vorstandes NORD/LB; Norbert Rethmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Rethmann AG & Co. KG. Die über 600 Unternehmern aus fünf Bundesländern erlebten ein sonniges Schwerin, zahlreiche Seminare, Workshops, Stadtführungen, Betriebsbesichtigungen und interessante Vorträge über die regionale Wirtschaft. Die Konferenzeröffnung erfolgte im Mecklenburgischen Staatstheater. Das zweite Foto zeigt den prächtigen Gala-Ball in der Schweriner Kongresshalle. Das dritte Fotos zeigt die Bühne der Hako-Party. Günter Feuster und Torben Rüsch waren zusätzlich zur Delegiertenversammlung im Plenarsaal vom Schweriner Schloss geladen. Danke Schwerin! Ausrichter der HAKO 2017 sind die Wirtschaftsjunioren Unterelbe.

Wirtschaftsjunioren ehren norddeutsche Schülerfirmen

Norddeutscher Schulpreis

Unter dem neuen Namen „Norddeutscher Schulpreis der Wirtschaftsjunioren“ schreibt der Landesverband Hanseraum der Wirtschaftsjunioren Deutschland ab sofort den seit 2000 vergebenen „Norddeutschen IHK Schulpreis“ aus. Ausgezeichnet werden damit Schulprojekte, die Schülerinnen und Schüler vorbildlich auf Ausbildung, Studium und Beruf vorbereiten. "Komm mit ins nächste Level“ heißt das Projekt der „Schülerfirma school fashion“ des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums aus der Hansestadt Wismar in Mecklenburg-Vorpommern. Mit der Idee über eine Crowdfunding-Kampagne ein eigenes Ladengeschäft für ihr Sortiment von Schulkleidung und Bedarfsartikeln zu eröffnen, haben die Schülerinnen und Schüler bereits 2015 den Schulpreis der IHK zu Schwerin erhalten. Nun konnten sie einen weiteren Erfolg für ihre Schülerfirma verbuchen. HAKO 2016: Preisträger des norddeutschen Schulpreises der Wirtschaftsjunioren Hanseraum © IHK zu Schwerin / WJ Schwerin. Abbildung: Alexander Hornung, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Hanseraum; Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin; Mathias Lange, Mitglied des Landesvorstandes Hanseraum  und die Schülerfirma "school fashion" aus Wismar. Für die WJ Cuxhaven wären Torben und Günter anwesend.

Hansedating mit den WJ Bremen

Hansedating

Der Hanseraum ist der nördlichste Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland und unser Netzwerk umfasst auf Hanseraum-Ebene 1.500 Mitglieder aus 36 Kreisen, deutschlandweit 10.000 Unternehmer und junge Führungskräfte und international sogar mehr als 200.000 Mitglieder unter 40 Jahren, die sich aktiv engagieren. Wir wollen die Wirtschaftsjunioren des Hanseraums besser kennenlernen - und machen deshalb mit beim WJ Hansedating! Unser Partnerkreis 2016 sind die Wirtschaftsjunioren Bremen.

Über die Fördermöglichkeiten….

…bei Unternehmenserweiterungen, Existenzgründungen und betrieblichen Investitionen informierten sich 18 interessierte Wirtschaftsjuniorinnen und –junioren im Rahmen eines Besuchs bei der Agentur für Wirtschaftsförderung in Cuxhaven. Thomas Lötsch, WJ-Mitglied und Leiter der AfW für den Bereich des Landkreises Cuxhaven, stellte zunächst die unterschiedlichen Fördertöpfe dar und skizzierte dann gezielt einige der über 1.000 Förderprogramme. Abgerundet wurde der Vortrag durch die Darstellung des Leistungsspektrums der Agentur für Wirtschaftsförderung. So ist es dem Team der AfW, in Zusammenarbeit unter Anderem mit den Kommunen und der DEHOGA, gelungen, das Cuxland-Tourismuskonzept 2014-2020 zu entwickeln. Die hierin dargestellten Entwicklungsperspektiven der Region sind eine wichtige Grundlage für die Beantragung von Fördergeldern in der aktuellen Förderperiode. Bei geplanten Investitionen oder Ähnlichem sollte grundsätzlich möglichst frühzeitig der Kontakt zur AfW gesucht werden, um etwaige Fördermöglichkeiten prüfen zu können. Das Beratungsangebot ist unverbindlich und kostenlos. Im Anschluss an den Vortrag ergaben sich eine breit gefächerte Diskussion zu den angesprochenen Themen, Best-practice Hinweise und ein reger Erfahrungsaustausch. Eine rundum gelungene und informative Abendveranstaltung der Wirtschafsjunioren Cuxhaven.

Ehrung für das Projekt: "Jugend Stärken: 1000 Chancen"

Bronze Ehrung

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) führen die seit 2012 erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Im Januar 2014 wurde das gemeinsame Projekt "JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen" gestartet. Ziel ist, das Netzwerk von WJD mit der bestehenden Netzwerkstruktur der Initiative „JUGEND STÄRKEN“ zusammenzuführen und dadurch junge Menschen mit schlechteren Startchancen beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. Zentrales Ziel ist es, benachteiligte junge Menschen zu motivieren, einen Schulabschluss zu machen, Ziele im Hinblick auf ihre Berufslaufbahn zu entwickeln und Chancen zu ergreifen, die sich ihnen bieten. Dazu arbeiten die Wirtschaftsjunioren eng mit den sozialpädagogischen Fachkräften der Initiative "JUGEND STÄRKEN" zusammen. Gemeinsam entwickeln beide Partner auf lokaler Ebene geeignete Projekte für die Zielgruppe und setzen sie in die Tat um. Mittelbar leisten die Wirtschaftsjunioren damit einen konkreten Beitrag zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Gleichzeitig nehmen sie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr, vermitteln ein positives Unternehmerbild und wirken darauf hin, bestehende Vorurteile gegenüber der Wirtschaft abzubauen. Für die WJ Cuxhaven nahm Torben Rüsch am 12.03.2016 die Bronze Urkunde entgegen.

Frühjahrsdelegiertenversammlung in Karlsruhe

Delegiertenversammlung

Delegiertenversammlung

Start-Up your Future!

Am zweiten Wochenende im März 2016 tagten die Wirtschaftsjunioren Deutschland in Karlsruhe. Der Bundesvorsitzende und Karlsruher Unternehmer Horst Wenske stand Rede und Antwort. Etwa 84 Kreissprecher/innen aus ganz Deutschland reisten zur Delegiertenversammlung um sich mit der Weiterentwicklung unserer vielen ehrenamtlichen Projekte bis hin zu internationalen Kooperationen zu beschäftigen. Ein großes Thema war natürlich, welchen Beitrag wir leisten können, um Flüchtlingen zu helfen, einen schnellen Weg in die Arbeitswelt zu finden. Außerdem hörten wir einen spannenden Vortrag zum Thema "Industrie 4.0" von Philipp Rösler, ehemaliger Bundesminister und heute Vorstandsmitglied beim Weltwirtschaftsforum. Für die WJ Cuxhaven nahmen Günter und Torben teil.

Get-Together: WJ Hanseraum

Hanseraum

Sichtlich viel Spass hatten die WJ des Hanseraums bei der Delegiertenversammlung in Karlsruhe und vor allem am Vorabend.

Über die harte Arbeit in der Hochseefischerei, ...

Windstärke 10

die mit der Fischindustrie verbundene Arbeit an Land und dramatischen Unglücksfälle auf See konnten sich Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren im Museum "Windstärke 10" informieren. Das im Jahr 2013 eröffnete Museum, das auf einer Fläche von knapp 4.000 m² die Dauerausstellung, Sonderausstellungen sowie Büros und Depots beherbergt, konnte in den ersten beiden Jahren gute Besucherzahlen verzeichnen. Museumsleiterin Frau Dr. Jenny Sarrazin führte die Interessierten durch die Ausstellung und ergänzte die beeindruckend präsentierten Exponate mit spannenden Zeitzeugenberichten, die bei manchem zeitweise für Gänsehaut sorgten. So erfuhren wir Näheres über die harte, aber auch lukrative Arbeit auf den Fischtrawlern, die Akkordarbeit beim Filetieren und Verarbeiten des Fangs und die Vermarktung in der Fischauktionshalle. Das hiesige Lotsenwesen wird in einem mit historischen Möbeln ausgestatten Versammlungsraum in Szene gesetzt und im Rahmen einer 360° Projektion konnten wir am Schicksal eines Schiffbrüchigen Teil haben. Beim Fazit des Abends waren sich alle einig: das "Windstärke 10" ist sowohl für Gäste als auch für Cuxhavener einen Besuch wert und veranschaulicht auf kurzweilige Art und Weise einen der bedeutendsten Wirtschaftszweige in der Geschichte Cuxhavens.

Wirtschaftsjunioren zeichnen Schüler aus

Kreissieger Wirtschaftswissen im Wettbewerb 2016

Bei dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Wirtschafts-Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ treten jährlich rund 40.000 Schüler der neunten Jahrgangsstufen gegeneinander an und testen ihr Wissen. Die WJD wollen damit das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge bei den Jugendlichen wecken und zu einer Verzahnung von Schule und Wirtschaft beitragen. Torben Rüsch und Günter Feuster besuchten die Oberschule in Langen um die Kreissieger 2016 zu beglückwünschen. Die Sieger lauten: Phillip Holst, Lea Thiel und Florian Suhrhoff

Wir bedanken uns bei der Klassenlehrerin Frau Schubert und dem Direktor Herrn Lückert für die organisatorische Unterstützung. Die Sieger der einzelnen Kreise fahren mit uns zum Bundesfinale nach Ilmenau.

Jahreshauptversammlung am 21. Januar 2016

Die ordentliche Hauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Cuxhaven fand am 21. Januar im Norddeutschen Hof statt. Wir beenden das Jahr 2015 mit ausführlichen Berichten aus den Arbeitskreisen und starten das Jahr 2016 mit einer Vielzahl interessanter Projekte. Als neue Vollmitglieder begrüßen wir Dirk Fuhlhage und Ole Fredebohm. Normen Herting, Lutz Machulez-Hellberg, Mario Tutas und Daniel Finke wechseln (altersbedingt) in den Senior Circle. Den neuen Vorstand bilden Torben Rüsch (Kreissprecher), Erik Kravetz (stellv. Sprecher) , Christina Schunck, Steffen Matzner und Sebastian Roux.

Herzlichen Glückwunsch zum 150-jährigen Jubiläum!

JUBILÄUMSAUSGABE  der WIRTSCHAFT  elbe | weser

Die WJ Cuxhaven veröffentlichen eine Doppelseite zum Thema "150 Jahre IHK Stade - JUBILÄUMSAUSGABE der WIRTSCHAFT elbe | weser". Wir bedanken sich für die gute Zusammenarbeit und jahrelange organisatorische Unterstützung. Als junge Unternehmer haben wir die IHK auch als Ansprechpartner in den Bereichen Existenzgründung, Weiterbildung und Innovationsberatung sehr zu schätzen gelernt.  Die Wirtschaftsjunioren und Industrie- und Handelskammern verbindet eine lange Tradition und bemerkenswerte Entwicklung. Aus einer wirtschaftsorientierten Jugendbewegung konnte der größte Verband von jungen Unternehmern und Führungskräften Deutschlands entstehen. Zu den WJ zählen inzwischen über 10.000 aktive Mitglieder, die mit rund 215 Mitgliedskreisen in ganz Deutschland vertreten sind. Gleichzeitig sind wir Mitglied im Weltverband "Junior Chamber International (JCI)″. Der Verband zählt rund 200.000 Mitglieder in 104 Ländern.

German American Maritime Institute

Zu einem American Thanksgiving hatten die beiden WJ-Mitglieder Erik und Audrey Kravets vom German American Maritime Institute (GAMI) am 19.11.2015 die Wirtschaftsjunioren Cuxhaven und weitere Gäste eingeladen. Zu den Gästen zählten auch Austauschschüler aus Vermont, USA, die mit ihren Lehrkräften Pat Cushing und Deb Lary an der Thanksgiving Feier teilnahmen.  Die Randolph Union High School führt alle zwei Jahre ein Austauschprogramm mit der Berufsbildenden Schule Cuxhavens. Für die jungen Amerikaner war es natürlich ein besonderes Erlebnis das Thanksgiving Fest so weit weg von zu Hause zu feiern. Voller Vorfreude und Interesse trudelten die Gäste in der Aula der Staatlichen Seefahrtsschule Cuxhaven ein. Begrüßt wurden Sie dabei schon typisch amerikanisch durch die Cheerdancer von Rot-Weiß Cuxhaven unter der Leitung von Gaby Ewert, die ein Spalier bildeten und jeden Gast herzlich willkommen hießen. Mit Unterstützung ihrer Seefahrtsschüler hatten Erik und Audrey die Aula liebevoll hergerichtet, sodass jeder Gast einen gemütlichen Platz vor fand. Die traditionellen Speisen des Thanksgiving Essens, wie beispielweise Truthahn, Süßkartoffeln, Mais  und anderen typischen Speisen, hatte Audrey in stundenlanger Arbeit liebevoll vor- und zubereitet und das konnte man auch schmecken. Das hausgemachte, teilweise mit importierten amerikanischen Zutaten,  Essen sorgte bei allen Gästen für Begeisterung und  brachte der Gastgeberin verdientermaßen viel Lob ein. Nach dem Essen wurde der Abend durch eine begeisternde Vorführung der Cheerdancer und die Übertragung des letztjährigen Super Bowl Finales auf einer Leinwand stilecht abgerundet. Es war ein rundum gelungener Abend mit vielen zufriedenen Gesichtern und einer tollen, freundschaftliche Atmosphäre. Zudem wurde Gutes getan: am Eingang wurden Spenden zugunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gesammelt.

Besichtigung der STAHA-Systemhallen GmbH im Lamstedt

WJ STAHA

Die Wirtschaftsjunioren sind zu Besuch bei einem der größten Hallenbauern Deutschlands. Die Staha Systemhallen GmbH mit Sitz in Lamstedt ist einer der größten Hersteller von Stahlhallen in Norddeutschland. Vor allem im Bereich Reithallen, Warmhallen und Hallen für den landwirtschaftlichen Bereich hat sich die Staha Systemhallen GmbH einen Namen gemacht. Die entsprechenden Bauteile werden mittlerweile sogar europaweit ausgeliefert und, wenn gewünscht, sogar von den Monteuren der Staha aufgebaut. Um sicherzustellen, dass die bestmögliche Qualität beim Kunden landet, werden sämtliche Stahlkonstruktionen, Stahlunterkonstruktionen und Stahltrapezbleche am Produktionsstandort in Lamstedt selbst produziert. Im September nahmen 14 Wirtschaftsjuniorinnen und –junioren die Gelegenheit wahr, dieses interessante Unternehmen näher kennen lernen zu können. Der Betriebsleiter führte uns durch die Produktionsstätten und erläuterte den Fertigungsprozess sehr anschaulich. Besonders beeindruckend war der hochmoderne Maschinen- und Anlagenpark, welcher eine äußerst effektive Produktion gewährleistet. Im Anschluss an die Führung stand er geduldig für Nachfragen zur Verfügung, sodass alle einen äußerst kurzweiligen Abend bei einem der Aushängeschilder unserer Region genießen konnten.

Das „Überleben auf See“ beginnt auf dem Wasser.

Nach diesem Motto präsentierte Rolf Fremgen, als einer der Geschäftsführer und Leiter des Sea Survical Centers in Cuxhaven, eindrucksvoll wie Schulungsmaßnahmen im Umgang mit Gefahrensituation auf See erfolgen. Die Wirtschaftsjunioren konnten so einen einmaligen Einblick am 15. Juli 2015 bei der O.S.T. Cuxhaven GmbH & Co. KG erhalten. Das Offshore-Safety-Trainingscenter beeindruckte nicht nur mit dem neuen großzügigen Hallenkomplex inklusive Tauchbad und Hubschrauber-Simulator. Sondern auch mit einem modernen Schulungsequipment. Neben dem Basic Offshore Safety Induction und Emergency Trainings (BOSIET), bietet das Trainingszentrum auch Helicopter Underwater Escape Trainings (HUET) und Höhenrettungstrainings an. So kann man u. a. den richtigen Umgang mit Rettungsinseln, Rettungshilfsmitteln, Pyrotechnik und Brandbekämpfung erlernen. Außerdem kann man sich Kenntnisse im Bereich Notausstiegsverfahren aus einem Hubschrauber, sowie die Evakuierung aus der Luft, auf der Wasseroberfläche und unter Wasser aneignen.

Wirtschaftsjunioren kletterten am Watt hoch hinaus

Die WJ-Mitglieder aus Cuxhaven und Bremerhaven, feierten am 28. Juni 2015 die vierte Auflage der Netzwerkveranstaltung „WATT´s UP“.Im Kletterpark Sahlenburg konnten die Mitglieder der WJ-Kreise aus Cuxhaven und Bremerhaven nicht nur ihr Geschick und Grenzen testen. Sondern gemeinsam mit ihren Familien, auch die heimischen Köstlichkeiten und ein vielfältiges Rahmenprogramm genießen. Den Teilnehmern bot sich direkt am Wattenmeer mitten in der Natur, eine einmalige Kulisse mit einem phantastischen Blick, bei dem viele die Chance zum gemeinsamen Kennenlernen und Netzwerken nutzten. Der Cuxhavener WJ-Sprecher Lutz Machulez-Hellberg, als auch Tim Czarnetzki als Sprecher der WJ Bremerhaven, konnten an diesem Tag 35 Gäste auf der bereits traditionellen jährlichen Veranstaltung „WATT´s UP“ begrüßen.
Den Förderern der WJ als auch den eigenen Familien, konnte bei dieser Veranstaltung viel Spaß und Action in luftiger Höhe der Kletteranlage und so ein interessanter und lebhafter Tag geboten werden. Die Kinder konnten zusätzlich auf einem „Piratenparcours“  ihr Können im Klettern unter Beweis stellen.
Man war sich einig, dass die Gemeinschaftsveranstaltung im Sinne des WJ-Verständnisses, einen gelungenen Beitrag zur Vereinbarkeit vom privaten und beruflichen Leben leistet. Und eine einmalige Atmosphäre schafft, um lokale wirtschaftliche Verbindungen auf direktem einfachem Weg zu knüpfen oder zu intensivieren.

Offroad-Abenteuer in „Machulez“ Sandgrube

Die Wirtschaftsjunioren und deren Gäste staunten am 19. Juni 2015, über die Auswahl an großen Baumaschinen, die ihnen Cornelia Machulez und Lutz Machulez-Hellberg boten. Vielen ermöglichte sich ein imposanter, nicht alltäglicher Anblick. Die Sandgrube mit homogener Sandablagerung aus der letzten Eiszeit, überzeugte nicht nur mit ihren räumlich großen Ausmaßen. Sondern auch mit der Tatsache, dass sie knapp oberhalb des Meeresspiegels und nur 14 km entfernt von der Küste liegt. Jeder hatte an diesem Freitagabend die Möglichkeit, sein Geschick im Umgang mit den zwei 25t Radladern oder dem 20t Mobilbagger zu beweisen. Viele Teilnehmer nutzen auch die einmalige Gelegenheit, um mit dem 6x6 Dreiseitenkipper LKW, einem Trecker mit hydrostatischem Antrieb für den Winterdienst oder zwei von Machulez zur Verfügung gestellten Geländewagen, die Sandkuhle der Unternehmensgruppe zu erkunden. Denn alle Geräte konnten nach einer Sicherheitseinweisung, selbstständig in Gegenwart des Fachpersonals, ausprobiert werden. Ein besonders Erlebnis von Kraft und Freiheit, vermittelte der vom Autohaus Köster zur Probefahrt gestellte neue SUV Ford Ranger. Sowie die Möglichkeit sich von Harry Zager in die Geheimnisse des Quad-Fahrens einführen zu lassen. Viele der 60 Teilnehmer aus den Reihen der WJ Cuxhaven sowie Stade und Bremerhaven, nutzten bei Spanferkel und einer einmaligen Kulisse, die Gelegenheit sich über vielerlei Themen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Für die Wirtschaftsjunioren ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie von herausragender Wichtigkeit. Deshalb waren auch deren Kinder mit an diesem Abend dabei. Um entweder die 12m hohe Siebsandhalde für sich zum Spielen zu beanspruchen oder mit ihren Eltern auf den Großgeräten mit zu fahren.

Engagiert für den Nachwuchs - WJ Mitglieder informierten sich über Erasmus+

Susanne Rademacher lud sich am 21. Mai 2015, einen Teil der Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Cuxhaven, in die BBS Cuxhaven ein, um über das Austauschprojekt Erasmus+ zu informieren. Den interessierten Teilnehmern erläuterte sie als Projektinitiatorin, die Vorteile der Beschäftigung ausländischer Praktikanten sowie Auszubildenden, im eigenem Unternehmen. Außerdem zeigte Sie Möglichkeiten auf, auch eigene Auszubildende in die Partnerländer Spanien, Großbritannien oder Frankreich zu entsenden. Angeboten wird dieses Projekt, ab dem 1. Juni 2015 und umfasst alle Ausbildungsberufe, die an den BBS in Cuxhaven unterrichtet werden. Susanne Rademacher erläuterte ebenso die Förderungsmaßnahmen über die EU und appelierte daran, diese einmalige Möglichkeit des know-how-Transfers, für sich zu nutzen. Sie machte außerdem darauf aufmerksam, dass noch Gastfamilien gesucht werden, um den Auszubildenden eine passende Unterbringung, für diese Zeit zu bieten. Es entstand eine angeregte Diskussion mit dem Ergebnis, die netzwerkliche Bindung zwischen den WJ Cuxhaven und der BBS weiter zu verstärken.

Hanseraumkonferenz 2015 in Stade

Einmal im Jahr treffen sich die Wirtschaftsjunioren des Hanseraums zur Hanseraumkonferenz (HAKO), um sich auszutauschen, das Programm für die nächsten Monate zu verabreden, die gastgebende Region kennenzulernen und auch zu feiern. Im Jahr 2015 wird die HAKO in Stade ausgerichtet werden. Die HAKO 2015 wird unter dem Titel „Nachhaltig Anders…“ stehen. Ziel ist es, über Seminare und Projekte die drei Aspekte der Nachhaltigkeit - Ökonomie, Ökologie und Soziales - in der Wirtschaft erlebbar zu machen und als positiven Grundgedanken für die Arbeit der Wirtschaftsjunioren nach außen zu tragen. Vom 14. bis 17. Mai 2015 werden rund 500 Wirtschaftsjunioren, Fördermitglieder und Senatoren aus ganz Deutschland in Stade erwartet.

Netzwerk-, Förder- und Kulturveranstaltung

In Zusammenarbeit mit dem Jazz und Folk Cuxhaven e.V. haben wir am 24.02.2015 eine in vielerlei Hinsicht besondere Veranstaltung organisiert. Die Hapag Hallen waren mit über 350 Gästen mehr als ausgebucht, die Qualität der Musiker, die Stimmung im Publikum und auf der Bühne war einfach klasse. Die Gregor Hilden Band mit Deborah Woodson als Sängerin und Katharina Maschmeyer am Saxophon bot eine gute Mischung aus Blues, Soul, Jazz, Funk, Gospel, Pop und Rock pur! Im Mittelpunkt unserer Arbeit stand aber auch der Netzwerkgedanke. Wir konnten viele Akteure aus Wirtschaft, Politik und Kultur für diesen Abend gewinnen. Der demografische Wandel setzt unserem Landkreis in besonderem Maße zu. Um mehr vielversprechende Talente in den hohen Norden locken zu können, bedarf es neben attraktiven Arbeitgebern auch eines attraktiven Umfeldes. Dazu zählen neben der Ausbildung von jungen und frischen regionalen Netzwerken auch hochkarätige Kulturveranstaltungen.

Die Gregor Hilden Band hat sich in Zusammenarbeit mit hochkarätigen US-Stars auf internationaler Ebene einen Namen als exzellente Musiker gemacht. Mit unzähligen Auftritten ist Gregor Hilden seit langem in der Szene aktiv, gilt als hochkarätiger, moderner Bluesgitarrist und ist mittlerweile auch international bekannt geworden. Deborah Woodson stand fast überall in den USA auf der Bühne vom Aladdin Casino in Las Vegas bis zum Ford Theatre in Washington DC und sang sogar beim Präsidenten der Vereinigten Staaten. Sie begleitete europaweit viele Auftritte von Jennifer Rush, Gloria Gaynor, den Weather Girls und den Scorpions und fungierte als Vocal-Coach bei der RTL-Sendung Deutschland sucht den Superstar. Nebenbei spielte und spielt sie Rollen in Broadway Musicals wie unter anderem Dreamgirls, Beehive und Smokey Joe´s Café und zuletzt die Hauptrolle Motormouth Maybel mit Uwe Ochsenknecht im Musical Hairspray im Musical Dome.

Grillen und Networking bei Prüfer & Herting

Die Cuxhavener Wirtschaftsjunioren und einige Fördervereinsmitglieder folgten einer Einladung des Vorstandsmitglieds Normen Herting in seinen Otterndorfer Betrieb zum gemeinsamen Grillen und zum Networking. Der Geschäftsmann ließ es sich nicht nehmen, seinen Betrieb und die Leistungsvielfalt seines Unternehmens vorzustellen, mit der er im gesamten Elbe-Weser-Dreieck sehr erfolgreich unterwegs ist. Die Teilnehmer waren positiv überrascht über die heutigen technischen Möglichkeiten, die von Prüfer & Herting genutzt werden, um schnelle Reaktionszeiten bei Störungen gewährleisten zu können, die in dieser Region ihresgleichen sucht. Auch das Energiekonzept, durch Einsatz optimaler Technik möglichst wenig Energie zu verbrauchen, die durch Wind und Photovoltaik zum großen Teil selbst produziert wird, beeindruckte die anwesenden Wirtschaftsjunioren. Dank an den Gastgeber Besonders angetan waren sie vom „Büroflitzer“, dem spaßigen Elektro-Flitzer Renault Twizy, den die Firma Prüfer& Herting für Botentouren und kleine Dienstfahrten einsetzt und der an diesem Abend von den Gästen Probe gefahren werden durfte.

Wirtschaftswissen im Wettbewerb - Kreissieger 2013 und 2014

Lutz Machulez-Hellberg und Günter Feuster von den Wirtschaftsjunioren waren sich einig: „Es kann kein Zufall sein, dass die Geschwister-Scholl-Schule in Altenwalde zum zweiten Mal in Folge beim Wirtschaftswissen-Wettbewerb so herausragende Ergebnisse erzielt hat.“ Am Montag versammelten sich alle Neuntklässler zur Siegerehrung in der Pausenhalle. Im Herbst 2014 hatten sich 240 Jugendliche in fünf Haupt- und Realschulen des Landkreises dem Test der Wirtschaftsjunioren Deutschland für Neuntklässler gestellt: Gefragt war ihr Wissen in den Bereichen Wirtschaft, Allgemeinbildung, Ausbildung, Politik und Kultur.

 

Watt's Up 3.0 - Feiern bis das Wasser kommt!

Die Wirtschaftsjunioren Cuxhaven und Bremerhaven laden Euch und Eure Familien herzlich zum Spaß haben, Kennenlernen und Netzwerken an die schöne Nordseeküste ein. Es erwarten Euch Gegrilltes, heimische Köstlichkeiten, ein buntes Programm und gute Gespräche. Das Natureum Niederelbe in Balje liegt an der Ostemündung zwischen Hamburg und Cuxhaven, umgeben von Watten, Grünland und Deichen im Urstromtal der Eibe. Feiert mit uns ( ... bis das Wasser kommt) und erlebt einen herrlichen Tag an der Oste. Wann? 13.07.2014 ·12 -18 Uhr Wo? Natureum Niedereibe Neuenhof 8 21730 Balje  Freut Euch auf...

• Eine umfangreiche Ausstellung rund um die nachhaltige Entwicklung von Lebensräumen
• Interessante Gespräche bei einem Grillbuffet sowie Kaffee und Kuchen satt.
• Kinderbetreuung
• Wasser-Ski
... und vieles mehr!

WJ Cuxhaven holen den Hanseraumpreis in der Kategorie "Bildung"

Mit dem Preis für die Veranstaltung "Watt´s up" sichern sich die WJ zum wiederholten Mal den Hanseraumpreis.

Die WJ besichtigen das Hochregallager der BLG Handelslogistik / Tchibo

Wirtschaftsjunioren besuchten die BLG in Bremen Einblick in Deutschlands modernstes und vollautomatisches Hochregallager. Bremen/Cuxhaven - Einen einmaligen und umfassenden Eindruck von Größe und Innovationstätigkeit, konnte Nils Ballhausen als Mitarbeiter der BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG, den Wirtschaftjunioren aus Cuxhaven, am 18. September vermittelt. Als Verantwortlicher für Ausschreibungsprojekte bei der BLG Handelslogistik, stellte er mit großem Engagement das Unternehmen, insbesondere das Hochregallager, in einer Führung vor und beeindruckte so die Mitglieder. Erläutert wurde, dass die BLG Handelslogistik, als einer der führenden Kontraktlogistiker in Deutschland, für kundenindividuelle Planung und Steuerung komplexer logistischer Prozesse steht. Verbunden wird dieses mit dem Management aller Waren- und Informationsflüsse. Hierfür stellt die BLG ihren Kunden ihr Know-how zur Verfügung. Innerhalb der BLG-Gruppe ist die Handelslogistik eigenständig organisiert und kann bei Bedarf aber auch auf das Know-how und die Leistungen der anderen operativen Geschäftsbereiche zurückgreifen.

WJ-Cuxhaven informieren sich über den Küstenschutz

Lutz Machulez-Hellberg, Sprecher der Wirtschaftsjunioren Cuxhaven (WJ), begrüßte am 15. Oktober im Sahlenburger „Wattenkieker“ über 20 WJ-Mitglieder, die sich über den Schutz der heimischen Küste sowie über die WJ-Projektidee eines Gezeiten-Schwimmbades informieren wollten. Als Gastredner konnten Heinrich Pudimat, Leiter der Betriebsstätte Stade des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), der WJ-Bundesvorsitzende Christian Wewezow und die Landesvorsitzende der WJ Hanseraum, Christina Jagdmann, gewonnen werden.

 

WJ-Cuxhaven holen den Hanseraumpreis

Die Cuxhavener Wirtschaftjunioren gewinnen den Hanseraumpreis.

 

Networking bei der Firma RouxIT

Die Cuxhavener Wirtschaftjunioren besichtigen die Firma RouxIT und tauschen sich über die neuesten Entwicklungen aus.

 

WJ-Siegerehrung

In der Kategorie "Beruf und Familie leben" siegte das Konzept "Watt's Up", das der WJ-Kreis Bremerhaven gemeinsam mit seinen Nachbarn von den WJ Cuxhaven auf die Beine stellte. Dabei wurde direkt an der Nordsee ein Rahmen geschaffen, bei dem sich die hiesige Wirtschaftsjunioren, ihre Familien und zahlreiche Gäste untereinander kennenlernen konnten. Gemeinsam wurde dabei nicht nur "gefeiert bis das Wasser kommt", es entstanden auch viele neue Bekanntschaften und Erkenntnisse darüber, was in der eigenen Heimatregion eigentlich wirtschaftlich so passiert.

 

Watt’s Up 2.0 – Feiern bis das Wasser geht!

Die Wirtschaftsjunioren Bremerhaven und die Wirtschaftsjunioren im Landkreis Cuxhaven organisierten die zweite Auflage des mit dem Hanseraumpreis 2013 ausgezeichneten Netzwerk-Events „Watt’s Up“ am Sonntag, den 23. Juni 2013 am Wurster Seedeich.

Unter dem Motto „Watt’s Up 2.0 – feiern bis das Wasser geht“ trafen sich am vergangenen Sonntag knapp 100 Wirtschaftsjunioren, Gäste und Förderer mitsamt ihrer Familien auf dem Hof Siats in Cappel-Neufeld, um Beruf und Familie zu leben, Netzwerke neu zu knüpfen und zu erweitern. Die WJ Bremerhaven und Cuxhaven hatten eingeladen. „Wir freuen uns darüber, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind und wir auch Gäste der WJ-Kreise Bremen und Saarbrücken begrüßen dürfen“, so Maria Groß, Sprecherin der WJ Bremerhaven. Bei rustikalem Nordsee-Sommerwetter genossen die Gäste Leckereien vom Grill während die Kinder die Geheimnisse der Physik auf der mobilen Phänomenta entdecken konnten, die den WJlern für diesen Nachmittag mit Betreuung zur Verfügung gestellt wurde und für große Begeisterung nicht nur bei den Kleinen sorgte. Im Verlauf des Nachmittags entdeckten die kleinen aber auch die großen Kinder die eigens für dieses Event aufgebaute Hüpfburg sowie das tolle Umfeld des Hofes Siats in Cappel hinterm Deich. Höhepunkt des Nachmittags war die Gruppe „taktlos“, die einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm präsentierte und so zu kleinen Schmunzlern, aber auch großen Lachern und „Zugaben-Rufen“ animier¬te. „Ein rundum gelungenes Event, das zu vielen neuen Kontakten und interessan¬ten Gesprächen führte“, freute sich Kai Darnedde, Sprecher der WJ Cuxhaven und bedankte sich nochmals für die gute Zusammenarbeit mit den Bremerhavenern. (DAR) Link: Watt's Up 2012

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen